Unsere Angebote In der Coronazeit im Überblick

Seit Mai 2020 sind wir wieder in den Schulen persönlich vertreten. Seit dem neuen Schuljahr 2020/2021 sogar an zwei Schulen, jeweils einmal die Woche.

 

Da wir unser Projekt aber während des Lockdowns von März- Mai 2020 nicht am Ort der Schule durchführen konnten, hatten wir uns unterschiedliche Angebote überlegt, wie unser Schulclown die Kinder und Jugendlichen auch zu Hause erreichen kann. 

 

Neben den (fast) täglichen Videos, die wir über Social Media (Facebook, Youtube, Homepage und Instagram) verbreiteten, hatten wir einen Klopapierrollen-Kreativ-Wettbewerb ausgerufen, bei dem sich alle beteiligen konnten, die Lust dazu hatten. 

 

Auch face-to-face Begegnungen über Skype waren mit Bubu möglich.

 

Und zusätzlich hatten wir ein Beratungsangebot für Eltern entwickelt, da wir als Mütter selbst wissen, was diese außerordentliche Situation für Herausforderungen mit sich bringt.