Unsere Ziele

Wir wollen...

 

...Schule wieder zum Wohlfühlort machen.

...wertschätzende, vorbehaltlose, friedvolle und liebevolle Begegnungen schaffen.

...Rassismus, Mobbing und Ausgrenzung vorbeugen und verhindern.

...alle am Schullleben Beteiligten unterstützen und alternative Handlungsmöglichkeiten aufzeigen.

...mit Humor und Lachen eine positive Lernatmosphäre schaffen, in der sich sowohl Kinder und Jugendliche als auch Erwachsene weiterentwickeln können.

Unsere Wünsche

Andrea Geser-Novotny

Geschäftsführerin true!moments

Ich wünsche mir, dass Kinder, Jugendliche, Lehrer*innen, Schulsozialarbeiter*innen, Sekretär*innen, Hausmeister*innen, Putzfrauen- und männer und alle anderen, am Schulalltag Beteiligten gerne und mit Freude in die Schule gehen und sich positiv entfalten können.

Ich wünsche mir, dass jeder und jede angstfrei zur Schule gehen kann.

Ich wünsche mir, dass Kinder und Jugendliche all das erlernen können, was sie für ein glückliches und erfolgreiches Leben nach der Schule brauchen.

Ich wünsche mir, dass jeder und jede in der Schule einen Platz und eine Stimme hat und diese auch benutzt.

 

Clowns in der Schule mag verrückt klingen, aber ich glaube fest daran, dass unser Konzept den Schulalltag positiv beeinflussen wird und das Lernen für groß und klein erleichtern wird. Und wir somit der Erfüllung meiner Wünsche einen Schritt näher kommen...


Ines Rosner

Geschäftsführerin true!moments

Eigentlich "BUBU BAUM", denn das ist mein Clownname. Ich bin leidenschaftlich gerne Clown, denn es eröffnet neue Chancen. Noch nie habe ich so schnell das Vertrauen von Kindern und Jugendlichen gewinnen können, trotz jahrelanger Berufserfahrung als Schulsozialarbeiterin. Bubu eröffnet mir neue Zugänge, denn hier gibt es bedingungslose Annahme und die grenzenlose Fantasie und Liebe des Clowns. Das spüren die Kinder und auch die Jugendlichen. In zahlreichen Projekten mit Schulklassen, mit Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung und in Kindergärten durfte ich das erfahren. Und dass der Humor, den ein Clown mitbringt, heilen hilft, erlebe ich als Klinikclown im Olgäle Stuttgart.  

Miteinander ins Spiel kommen, Tabuthemen thematisieren und verwandeln, die Gefühle des anderen wahrnehmen und sie ernst nehmen, gemeinsam über Trauriges und Schmerzhaftes lachen, Fantasie spüren, Träume leben und das Leben in seiner Schönheit begreifen, das ist es was ich mit meinem Clown an die Schulen bringen will.

 

Ich bin überzeugt davon, dass Clowns in Schulen einen Beitrag leisten können, um Schule für Kinder und Jugendliche positiv zu besetzen, um Resilienzen zu fördern und eine Atmosphäre zu gestalten, in der sich alle am Schulleben Beteiligten wohlfühlen und somit ein gutes Klima für erfolgreiches Lernen geschaffen werden kann.